Hier mehr über

 

 

 

Jahresthema 2016/17

 

Jahresthema 2015/16

 

Jahresthema 2014/15

 

Jahresthema 2013/14

 

Jahresthema 2012/13

 

Jahresthema 2011/12

 

Jahresthema 2010/11

 

Jahresthema 2009/10

 

Jahresthema 2007

Jahresthema 2006

Schwerpunkte der Projektgruppe

 

Enthüllung Wandbild Stadtteilschule-Mitte, Lohmühlenstraße, am 19.1.2013.

Künstlerin Tita do Rêgo Silva mit Schülern der Stadtteilschule.

 

Die bisherigen, sich über ein bis zwei Jahre erstreckenden Schwerpunkte waren folgende:

 

1991/92    Kinderleben damals und heute

1993/95    Krieg und Nationalsozialismus

1994         800-Jahr-Feier-St. Georg

1995/96    Migrationsgeschichte

1996        Spaniens Himmel: Revolution – 1936 – Bürgerkrieg

1997        Wir sind wieder wer! Wer sind wir wieder? Die fünfziger Jahre

1998        „Wer war wohl je so frech?“ Die Revolution von 1848/49

1999/2000    Ein Jahrhundert am Ende: 1899 - 1999

2000/01    Arbeit satt

2001/02    LebensMittelPunkte

2002/03    Die 20er Jahre – der kurze Frühling der Republik 1918 - 1933

2003/04    Eine Lange Reihe des Wandels – St. Georg im Umbruch

2004/05    Hauptsache gesund! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie stetst das Kleingedruckte

2005/06    1945 ff. – Faschismus futsch?

2006/07    Ein immerwährendes Kommen und Gehen – 100 Jahre Hauptbahnhof in St. Georg

2007/08    Eigentum verpflichtet – zu nichts?!

2008/09    1968: Kurzer Frühling – lange Wirkung

2009/10    Wasser im Eimer?!

2010/11    Kleiner Krisenstab – zu den Krisen 1929 ff. und 2008 ff.

4+5/2011    Verraten – verschleppt – vernichtet: Stolpersteine gegen das Vergessen

2011/12    Multikulti ist gescheiter! Was heißt hier überhaupt deutsch?

2012/13    „Und es bewegt sich doch!“: Solidarität – Protest - Bewegung

2013/14    Aber:Glaube! Schlägt´s jetzt 13?

2014/15    www.zukunft.kommt - WIESO, WESHALB, WARUM?

2015/16    Altsein ist ein Aussichtsturm

2016/17    Licht am Horizont - Auf- und Umbrüche zwischen 1500 und 1800

 

 

Darüber hinaus haben diverse Einzelveranstaltungen stattgefunden; Diavorträge, Stadtteilrundgänge, Besichtigungen, Ausstellungen, Veröffentlichungen, Diskussionen etc. gehören zum festen Repertoire der Geschichtswerkstatt. So reicht die Palette von Lesungen auf Platt und Hamburger Liedern bis zur Debatte um Probleme binationaler Partnerschaften und einer mehrteiligen Elternschule.

 

Ein weiterer Schwerpunkt war das Thema Revolution 1848/49 in Hamburg und St. Georg. Es ging dabei neben allem Lokalkolorit um die Anfänge der deutschen Demokratie- und Arbeiterbewegung und die Frage, was aus den damaligen Zielen und Hoffnungen 150 Jahre später geworden ist. Das Schwerpunktthema im Jahr 2002 stand unter dem Motto „Die 20er Jahre – Der kurze Frühling der Republik 1918 - 1933“. 2003 wurde unter dem Motto „Eine Lange Reihe des Wandels – St. Georg im Umbruch“ der soziale Wandel St. Georgs in den letzten Jahren beleuchtet. Seit Jahren bringen der Stadtteilchor „Drachengold" und die „Vorstadtbühne St. Georg“ Lieder und selbst-geschriebene Theaterstücke auf die Bühne. Ein Höhepunkt war am 30.1.2003 die Veranstaltung „70 Jahre Machtergreifung Adolf Hitlers“.

 

Geschichtliche Aufarbeitung und historischer Blick werden mithin nicht nur rückwärtsgewandt verstanden, sondern stellen sich immer auch in einen aktuellen kommunalen und politischen Zusammenhang. In dieser Hinsicht begreifen sich eine Reihe von aktiven Mitgliedern der Geschichtswerkstatt als Lernende, aber gleichzeitig auch Verändernde...